Introduction

Was ist Elastisches Tapen?

Das speziell für die Tape Therapie entwickelte Tape unterliegt besonderen Herstellungsanforderungen. Das elastische Tape besteht zu 100% aus Baumwolle und besitzt eine Eigendehnung, vergleichbar mit der Dehnfähigkeit des menschlichen Muskels. Über eine hautverträgliche Acrylbeschichtung werden die Tape-Streifen selbsttragend angelegt. Dabei wird die Haftungseigenschaft der Beschichtung über die Körperwärme aktiviert.


Röntgen

Das elastische Tape beinhaltet weder pflasterähnliche Klebstoffe noch Wirkstoffe (Arzneien) und kann daher neben medikamentösen und homöopathischen Behandlungen angewendet werden. Die wasserresistenten und atmungsaktiven Taping-Anlagen behalten ihre Wirkung über mehrere Tage bis Wochen bei und erhalten die vollständige Mobilität des Patienten. Durch die große Farb- und Musterauswahl ist die Tape Therapie nicht nur in vielen Bereichen medizinisch sinnvoll, sondern auch noch ein Hingucker. Des Weiteren bieten wir auch die Gitterpflaster-Methode an, die sich auch bei Kindern in jedem Alter anwenden lässt.

Elastisches Taping

Das moderne Taping wurde Anfang der 70er Jahre von dem japanischen Arzt und Chirotherapeuten Kenzo Kase entwickelt. Die elaschtische Tape Methode ist seit mehr als zehn Jahren in Deutschland als moderne Therapie mit außerordentlich breitem Anwendungsspektrum etabliert. Besonders im Leistungssport wird kaum noch auf die vielseitige Therapie sowie Trainings- und Präventionsmöglichkeiten des bunten Tapes verzichtet.


elastisches_tapen
elastisches_tapen-2

Die Haut ist nicht nur eine Schutzhülle des Menschen, sondern sein größtes Organ mit einer Vielzahl von Rezeptoren. Diese nehmen äußere Einflüsse wahr und leiten diese gezielt an tiefer liegende Rezeptoren oder über den Reflexbogen der Wirbelsäule weiter. Ein komplexes Verbundsystem im Zusammenspiel mit Muskeln, Bändern und Gelenkkapseln. Während der Mensch unbewusst reagiert, versucht die Medizin, diese Fähigkeiten der Haut bewusst zu nutzen. Die elastischen Tapes ermöglichen unter speziell zu erlernenden Anlagetechniken, Einfluss auf diesen Verbund zu nehmen.

Das elastische Tape wird angewendet zur Verbesserung der Muskelfunktion (Muskelverspannungen, Disharmonien), Unterstützung der Gelenke (Verbesserung der Stabilität und Beweglichkeit), Schmerzreduktion sowie zur Aktivierung des Lymphsystems (Lymphödeme, postoperative Nachsorge). Von Muskelverspannungen und Rückenschmerzen über Tennisarm, Kniebeschwerden, Migräne bis hin zu Regelschmerzen – ob in der medizinischen, physikalischen Therapie, Prävention oder Trainingstherapie, das elastische Tape erfreut sich immer mehr an Beliebtheit.

Keine Eigentherapie ohne ärztliche Diagnose!

Funktionelle Störungen können durch strukturelle Störungen verursacht werden. Genau hieraus begründet sich die besondere Gefahr der Eigenbehandlung ohne vorherige Diagnosestellung durch einen Arzt.